John-Millington-Synge-Preis

 

Die Deutsch-Irische Gesellschaft Würzburg sucht für den „John-Millington-Synge-Preis“ die beste Würzburger Schülerarbeit zum Thema Irland. Der Preis wird jährlich ausgeschrieben. Schirmherr ist der Botschafter von Irland, S.E. Nicholas O'Brien. 

 

Ziel des John-Millington-Synge-Preises ist es, auf der Grundlage der Verbindungen zwischen Würzburg und Irland, die im 7. Jahrhundert mit der Missionierung durch irische Mönche begonnen haben und in unserer Zeit in einer aktiven Städtepartnerschaft und einer Reihe von Schulpartnerschaften lebendig sind, das Wissen über und das Verständnis für Irland zu fördern.

 

Der irische Dramatiker John Millington Synge (nähere Informationen über J.M. Synge finden Sie hier) hat einen kurzen, aber wichtigen Abschnitt seiner Ausbildung in Würzburg verbracht und hier die Weichen für sein späteres Leben gestellt. Er war voller Interesse für die Sprache, Kultur und die Menschen seines Gastlandes und kann damit auch heute noch Vorbild für ein Leben im europäischen Kontext sein.

 

Wir laden alle Schülerinnen und Schüler von Schulen in der Stadt und im Landkreis Würzburg ganz herzlich zur Teilnahme ein! Die Teilnahme ist ab der 9. Jahrgangsstufe möglich. Einsendeschluss für die teilnehmenden Arbeiten ist jeweils der 31. Dezember, die Preisverleihung findet dann im folgenden März um den St. Patrick's Day statt.

 

John Millington Synge Preis Regeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.4 KB

Deutsch-Irische Gesellschaft

Würzburg e.V.


dig-wuerzburg@t-online.de