Veranstaltungen / nähere Informationen

Juli / August 2017

 

Ausstellung "Die Kinder der Operation Shamrock"

Eröffnung am Mittwoch, 26. Juli 2017, 17.30 Uhr

Ausstellungszeit: 26. Juli bis 25. August 2017

Rathaus- Oberes Foyer (1. Stock)

 

Die "Operation Shamrock" begann nach dem Ende des 2. Weltkrieges, als Europa noch in Trümmern lag. Die bekannte irische Kinderärztin Dr. Kathleen Murphy aus Dublin gründete mit einer Gruppe Gleichgesinnter die "Save the German Children Society". Ziel war es, Spenden zu sammeln und Familien zu finden, die gewillt waren, deutsche Kinder bei sich aufzunehmen und gesund zu pflegen. Viele deutsche Kinder waren durch die Kriegserfahrungen traumatisiert und hatten einen Elternteil oder beide verloren. Die Kinder waren unterernährt und kränklich und ob sie in einem Land überleben würden, in dem es an Nahrung und Brennstoffen mangelte, war fraglich.

Viele irische Familien wollten helfen, aber die irische Regierung und die Alliierten waren zunächst skeptisch. Mitgefühl für Deutschland und "Hitlers Waisen" lag nicht hoch im Kurs. Schließlich erhielt Dr. Kathleen Murphy die Erlaubnis der britischen Regierung und des Alliierten Kontrollrats.

Das Irische Rote Kreuz wurde mit der Durchführung der Aktion betraut, die den Namen "Operation Shamrock" erhielt. 462 Kinder, alle aus Nordrhein-Westfalen, der britischen Besatzungszone, im Alter von 3 bis 10 Jahren, wurden zunächst in einer ehemaligen Schule in Glencree in Würzburgs Partnerregion Wicklow aufgenommen und von Schwestern versorgt und fanden anschließend in irischen Familien ein temporäres Zuhause. Bis 1949 wurden die meisten wieder zurück zu ihren Familien geschickt, aber ungefähr 50 der "Kinder von Operation Shamrock" blieben für immer in Irland.

 

Diese Ausstellung von Monica Brandis mit Bildern von Sidarta Corral erzählt einige ihrer Geschichten. Wir freuen uns sehr, dass Monica Brandis und zwei der ehemaligen "Shamrock-Kinder" zur Eröffnung durch Oberbürgermeister Christian Schuchardt anwesend sein werden.

 

September 2017

 

"Synge Walk" nach Oberdürrbach

Samstag, 23. September 2017, 14.00 Uhr

Treffpunkt WVV-Gebäude, Haugerring 5

 

Unsere "Synge Walks" führten uns bisher nach Randersacker, Veitshöchheim und zur Frankenwarte, und auch in diesem Jahr wollen wir eine kleine Wanderung auf John Millington Synges Spuren unternehmen. Aus Synges Würzburger Tagebüchern wissen wir von zahlreichen Wanderungen in die umliegenden Ortschaften, und oft ist der Name "Dürrbach" zu finden - aus diesem Grund haben wir Oberdürrbach als Ziel unseres diesjährigen Ausfluges ausgewählt. Zum Abschluss werden wir in einem örtlichen Lokal einkehren.

 

Zur Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 21. September 2017 an Matthias Fleckenstein, urlaubsbedingt am besten per Mail (dig-wuerzburg@t-online.de) oder am 21. September telefonisch (0160-92342543).

 

Oktober 2017

 

Stammtisch

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 20.00 Uhr

"Schelmenkeller", Pleicherschulgasse 6